Die IT-Branche ist ein Wachstumsmarkt. Kaum eine andere Branche wächst derzeit so schnell wie der IT-Bereich. Immer wieder werden Fachkräfte gesucht, die sich mit der Programmierung von Programmen oder der Systemadministration auskennen und darauf spezialisiert sind.

Trend in der IT-Branche

Die Entwicklung steht auch in diesem Bereich nicht still. Neben den bestehenden Berufsbildern entstehen immer wieder neue Tätigkeitsfelder im IT-Sektor. Für die meisten ist ein Studium notwendig. Dazu zählen beispielsweise Cloud-Entwickler, Security-Spezialisten oder Software Engineers. Auch Experten, die sich mit dem Thema künstlicher Intelligenz auseinandersetzen, sind zunehmend gefragt. Cloud-Architekten beschäftigen sich mit der Entwicklung, Umsetzung und Verwaltung von cloud-basierten Lösungen. Immer mehr Unternehmen verwenden Clouds, um ihre Produkte oder Dienstleistungen im Internet anzubieten. Auch das Thema Sicherheit spielt eine bedeutende Rolle. Da immer mehr Daten gesammelt und verwaltet werden, ist hier der Datenschutz von großer Bedeutung. Auch dafür werden Security-Spezialisten benötigt.

Software-Engineers sind vor allem für die Entwicklung spezifischer Programme für die Systemsteuerung und Optimierung von Betriebsabläufen wichtig. Unternehmen automatisieren und digitalisieren ihre Produktion. Die Industrie 4.0 bietet für Software-Engineers die idealen Rahmenbedingungen. Zudem steht das Thema künstliche Intelligenz heute im Vordergrund. Mit ihrer Hilfe werden intelligente Maschinen programmiert und gesteuert.