Software Engineering

Heute hört man viel von Software Engineering. Was verbirgt sich hinter diesem Begriff und welche Bedeutung hat diese Disziplin in der heutigen Zeit?

Softwaretechnik

Der Begriff Software Engineering bezeichnet nichts anderes als die Softwaretechnik. Diese beschäftigt sich mit der Entwicklung und Verbesserung von Software. Sie besteht jedoch aus einer Reihe von verschiedenen Teilbereichen, die alle für die Softwareentwicklung von Bedeutung sind. Die Softwareentwicklung ist ein sehr komplexer Vorgang, der in einzelne Entwicklungsschritte eingeteilt wird. Dieser Entwicklungsplan wird auch als Vorgehensmodell bezeichnet. Im Software Engineering werden alle Teilschritte des Entwicklungsprozesses zusammengefasst. Das Software Engineering sorgt damit für die Planung des Bedarfs an Software bis hin zu ihrer konkreten Umsetzung und Anwendung.

Software Engineering ist eine wissenschaftliche Disziplin der IT, die zum Bereich der Wirtschaftsinformatik und teilweise auch der praktischen Informatik gehört. Um als Softwaretechniker oder Software Engineer zu arbeiten, muss eine universitäre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen werden. Dies erfolgt meistens im Rahmen eines Informatikstudiums. Die wesentlichen Ziele, welche das Software Engineering verfolgt, sind aus wirtschaftlicher Sicht die Verkürzung der Zeit für die Softwareentwicklung, die Qualitätssicherung sowie die Senkung der damit verbundenen Kosten. Außerdem trägt sie wesentlich dazu bei, dass die Entwicklung von Software in systematischer Weise erfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.